Die passende Matratze

Schlecht geschlafen? Müde und unausgeruht ausgewacht?

Die eigentlich zur Erholung gedachte Nachtruhe kann auf der falschen Matratze zu einem echten Alptraum werden. Gerädert wacht man auf und spürt die entsprechend schmerzlich verspannten Körperpartien. Chronische Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen können ihre Ursache in einer ungeeigneten Schlafunterlage haben.

Die falsche Matratze fällt erst auf, wenn die Probleme im Körper dauerhaft spürbar werden. Vielleicht ist die Matratze zu alt, durchgelegen oder einfach von minderer Qualität. Bei Liegekuhlen oder aufgrund der überschrittenen Matratzen-Lebensdauer (über 10 Jahre) sollten Sie spätestens die Schlafunterlage wechseln. Dann muss eine Neue her!

Beim Kauf einer neuen, gesundheitszuträglichen Matratze sollten Sie sich Zeit nehmen! Die passende Matratze sorgt für eine gleichmäßige Druckverteilung des Körpergewichts. Sie gibt selektiv und punktgenau dort nach, wo der Druck am größten ist, nämlich unter dem Schulter- und Beckenbereich. Gleichzeitig stützt sie die Wirbelsäule in der Lordosenregion und auch die Beine. Ausführliche Liegeproben in allen für Sie gewohnten Schlafpositionen auf mehren Matratzentypen sind ratsam.

Lassen Sie sich hierbei gut beraten, besonders, wenn Sie schon unter Rückenschmerzen zu leiden haben.

Nach Beachtung folgender Kriterien sollten Sie Ihre passende Matratze auswählen:
- Körpergröße, Körpergewicht, Körperbau
- Alter und Gesundheitszustand (z.B. Allergien, internistische/ orthopädische Beschwerden etc.)
- Liegeposition und Gewichtsverteilung
- Schlafgewohnheiten und persönliches Empfinden
- Preis-/Leistungsverhältnis
- Lattenroste: Matratzen sollte auf die Lattenroste abgestimmt werden, siehe Artikel Lattenrost – das Argument gegen Durchhängen

Die Bestimmung der richtigen Matratze ist sehr individuell. Achten Sie auch auf den für Sie richtigen Härtegrad! Die Matratzenhärte muss sich der natürlichen Form der Wirbelsäule anpassen und darf die Durchblutung nicht behindern. Geben Sie sich Zeit zum Prüfen, zum Nachspüren Ihrer Körperwahrnehmungen beim Probeliegen und für eine fachkundliche Beratung.

Werden Sie Herr Ihrer Lage und entscheiden Sie selbst, wie Sie morgens aufwachen – mit passenden Matratzen und Schlafsystemen.